2 Live Crew und Ying Yang Twins verklagen CBS

Seit Mitte der Nuller-Jahre erfreut sich das Herunterladen digitaler Medien nach dem Peer-To-Peer (P2P) File-Sharing-Prinzip großer Beliebtheit und hatte mitunter verheerende Auswirkungen auf das Musik-Business zur Folge.

Die legendären Gründerväter des Miami-Bass-Sounds, 2 Live Crew sowie die Ying Yang Twins, JT Money und eine Reihe anderer Hip-Hop-Künstler haben nun das Unternehmen CBS Interactive auf Schadenersatz verklagt, da diese über ihre Website CNET Millionen von Dollar mit auf Peer-To-Peer basierenden Bezahl-Downloads verdient haben sollen.
Die Beklagten seien stellvertretend haftbar zu machen für die Copyright-Verletzungen, die über die von ihnen bereitgestellte und beworbene P2P-Software stattgefunden hätten, heißt es in der Anklage:"Defendants are liable as vicarious infringers for the copyright infringement committed via P2P client software that Defendants created, distributed and promoted, including LimeWire and others."

CNET war eine der ersten Plattformen für Downloads über das P2P-Download-Programm Limewire, welches bereits 220 Millionen Mal heruntergeladen wurde. Darüberhinaus bot CNET viele andere Download-Programme wie Morpheus, iMesh und Frostwire an.

Die Kläger streben nun eine Entschädigung in Millionen-Höhe an.  

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here