Snoop mit Charlie Sheen im Studio

Eine weitere Vorstellung im Charlie-Sheen-Kuriositätenkabinett wurde nun via twitter öffentlich. Der bestbezahlteste Sitcom-Schauspieler der Welt befindet sich derzeit anscheinend zusammen mit Snoop Dogg im Studio, um Musik aufzunehmen.Der „Two and a Half Men„-Darsteller setzte über den Kurznachrichtendienst ein Bild online, auf dem man ihn zusammen mit dem Westcoast-Rapper und dem Gitarristen Rob Patterson bei den Studioarbeiten sieht.

Ob es eine Art Kollaboration geben wird, ist noch unklar. Snoop äußerte sich auf Anfrage nicht dazu, was genau aus dem Zusammentreffen hervorgehen wird. Man könnte aber auch auf Promo-Move tippen, denn schließlich veröffentlichte der Doggfather erst kürzlich sein neues Album  „The Doggumentary„.Ebenfalls im Studio war auch Mack 10, allerdings scheint dieser nicht einmal ansatzweise so viel Geld wie Charlie Sheen zu besitzen. Denn Rodger Carter, Betreiber vom Doghouse Studio, erhebt nun den Vorwurf, für 30 Stunden Aufnahmezeit à 75 Dollar die Stunde nicht bezahlt worden zu sein.

Dedrick Rolison, so der Rapper aus Inglewood mit bürgerlichem Namen, soll Carter 2.165 US-Dollar schuldig geblieben sein. Das Westside-Connection-Mitglied äußerte sich bislang nicht öffentlich zu dem Vorwurf.

Es wäre allerdings nicht das erste Mal, dass sich Mack 10 vor einer Zahlung drückt. Für die Arbeit an seinem letzten Album „Soft White„, welches 2009 einen sehr mageren Platz 141 in den amerikanischen Billboard Charts erreichte, musste er letztes Jahr 60.000 $ an einen Produzenten nachzahlen, was er auch erst nach einigem Druck getan hat.

Ironie der Geschichte: Letztes Jahr wollte Mack 10 in Zusammenarbeit mit Malone ein Album machen und das ganze „Money Music“ nennen. Bislang erblickte die CD das Licht der Welt allerdings nicht. Wir wissen nicht warum, tippen aber mal darauf, dass der Titel einfach zu behämmert ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here