50 Cent klaut Beat von Killer Mike

Man stiehlt nicht!“ hätte 50 Cent vielleicht früher gesagt bekommen sollen. Denn wenn man Killer Mike Glauben schenken darf, dann hat Curtis Jackson ihm einen Beat gestohlen und sowas tut man nicht.

Hierbei geht es um das Instrumental von „Pressure„, einem Song von Killer Mike aus dem Jahre 2008. Gebaut wurde der von Tha Bizness, einem Produzenten, bei dem 50 Cent auch gerne mal einen Beat einkauft.
Laut einem Statement des Rappers aus Atlanta habe Fiddy den bereits aufgenommenen und fertig abgemischten Song von Killer Mike gehört und wortwörtlich gesagt; „Thats dope, i wanna use it too„. Das geschah dann auch, allerdings ohne jegliche Einverständniserklärung von MIke.

Und damit nicht genug. Der G-Unit Frontmann packte den fertigen Song sogar noch auf sein Album „Before I Self Destruct“ aus dem Jahr 2009, fast anderthalb Jahre nachdem er das Original-Lied gehört hatte. Zu allem Überfluss nannte er das Lied auch noch „So Disrespectful„.

Nun machte Killer Mike bei einem Auftritt in Atlanta seinem Ärger Luft und sprach die aufgezählten Informationen das erste Mal aus. Warum Tha Bizness das Instrumental aber überhaupt weitergegeben hat, schildert der Rapper allerdings nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here