Diddy spricht über G.Dep

P. Diddy bricht sein Schweigen über das Mordgeständnis des US-amerikanischen Rappers G. Dep, der vor einigen Jahren bei seinem Label Bad Boy Records unter Vertrag stand.Vor wenigen Tagen stellte sich G. Dep, mit bürgerlichem Namen Travell Coleman, der New Yorker Polizei, weil er angeblich vor 17 Jahren einen Mord begangen haben soll. Einem Bericht der New York Post zufolge habe der 36-jährige Rapper während eines bewaffneten Raubüberfalls einen Mann namens John Henkel mehrere Male in die Brust geschossen. Henkel starb noch am Tatort an den Folgen seiner Schusswunden. (wir berichteten)

In einem Interview mit dem Journalisten und Radiomoderator Elliot Wilson äußert sich P. Diddy nun zu der prekären Situation seines damaligen Schützlings. Der Hip Hop-Produzent habe schon damals bemerkt, dass den jungen Rapper etwas belaste und etwas auf dessen Seele liegen würde: “You could always feel that if you knew G. Dep, and I can’t say it was that, maybe something was troubling his soul. Cause he was real quiet.“.

Laut Diddy sei G. Dep ein ziemlich friedfertiger Mensch gewesen. Seinen Beobachtungen zufolge könne der starke Drogenkonsum des Rappers jedoch erheblich dazu beigetragen haben, eine solch kriminelle Handlung zu begehen. Er betonte in dem Gespräch, dass G. Dep einer seiner favorisiertesten Rapper war, die er jemals bei Bad Boy gesignt und dass er großes mit dem jungen Mann vorgehabt habe:
He’s the type of guy who wouldn’t hurt a fly. I don’t know what happened in that instance but he did the right thing and manned up to it…He had a real bad drug problem and that could have caused the situation. As a person, that wasn’t nothing that he would do. Drugs sometimes make people slip up and make mistakes…Dep was definitely one of the favorite artists I signed to Bad Boy. That’s something I really wanted to work out, but that was just like he had personal things he was dealing with and we tried our best with that.“.

G. Dep muss seine Tat nun am 13. Januar vor Gericht verantworten. Im Falle einer Verurteilung droht dem Rapper eine langjährige Gefängnisstrafe.

Das komplette Interview mit P. Diddy könnt Ihr euch hier anhören.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here