Nas richtet Weihnachtsessen aus

Am morgigen Mittwoch, dem 22. Dezember, wird Rapper Nas zusammen mit verschiedenen Organisationen, die sich um HIV-infizierte und AIDS-kranke Menschen kümmern, ein großes Weihnachts-Dinner veranstalten.Zusammen mit der HIV-Aktivistin Maria Davis und den beiden Organisationen “Souls of My Sisters Books“ und “Kensington Publishing Corp.“ richtet Nas in seiner Heimatstadt New York das “2nd Annual Christmas Dinner“ aus, das im “Melba’s“, einem Restaurant für “American Comfort Food“ in Harlem stattfinden wird.

Nas hofft, nach eigenen Angaben, auf diese Weise der Gesellschaft zum Weihnachtsfest etwas zurück zugeben. Auch er scheint nun, drei Tage vor Weihnachten, vom Geiste der Weihnacht berührt und beseelt zu sein.

Maria Davis, außerdem Autorin des Bestsellers “Souls of My Sisters: Black Women Break Their Silence, Tell Their Stories and Heal Their Spirits“, sagte in einem Statement, dass es schätzungsweise 1.1 Million Amerikaner gäbe, die HIV-positiv sind. Von diesen haben wiederum ein Fünftel keine Ahnung, dass sie überhaupt infiziert seien.
“An estimated 1.1 million Americans are living with HIV, and yet one out of five don’t know it.
Der Fokus der Dinner-Veranstaltung liege vor allem auf Familien und dem Umfeld von Erkrankten und Infizierten, die ebenfalls von der Krankheit betroffen seien. Zudem sei man sehr darüber erfreut, dass Rapper wie Nas und andere Bekanntheiten das Projekt unterstützen würden.
This holiday season our focus is on helping the families infected and affected by HIV/AIDS, and their support systems including; extended families, healthcare and case workers. I am especially proud that Nas and other celebrities can participate in providing inspiration.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here