Jay Z vs MC Hammer

Wenn zwei sich streiten freut sich der dritte und wenn sich zwei ältere Rapper beharken, dann freut sich die HipHop Welt.  
Vor einiger Zeit verkündete Kanye West, dass er mit dem Projekt G.O.O.D., wöchentlich einen neuen und exklusiven Song untes Volk bringen wolle. Letzte Woche erschien dann das Werk „So Appalled“, auf dem die Künstler Swizz Beats, Pusha T, fellow MC, The RZa und Cyhi thr Prynce einen Part einrappten. Kontext des Songs ist die Kritik an der Entwicklung der Hip Hop Branche.Neben den genannten Rappern bekam auch  Jay Z einen Part im Track, in dem er eher beiläufig den ehemaligen Poprapper MC Hammer disst. Anders als dem „Can`t Touch This„-Star, könne ein Verlust von 30 Millionen $ Jay Z nichts anhaben, erklärte der Jigga im Song: „And Hammer went broke so you know I’m more focused/ I lost 30 mil so I spent another 30/Cause unlike Hammer 30 million can’t hurt me.“ (So Appalled)

Seit dem Hammer den Diss gehört hat, geht es auf Twitter zwischen den beiden Hip Hop Größen ordentlich zur Sache.
Anstatt die gesagten Worte mit Fassung zu tragen, postet Hammer lieber etliche an Hova gerichtete Drohungen über Twitter.
So scheint er eine Veröffentlichung am 31. Oktober gegen Jay Z zu planen, denn schließlich, habe Jay Z jetzt das was er wolle, MC Hammer´s Aufmerksamkeit:
„@kanyewest jay-hoe aka #HellBoy Tell Jay Oct 31 (Devils Nite) We’ll see if this record and video“Hurt’s Him“ .. #IamHammer“, twitterte Hammer am 23.09.und fügte am 25.09. hinzu:
„KING HAMMER:You wanted my attention #HellBoy (Jigga) ..you got it .. http://bit.ly/9BIhWj #IamHammer.“

Jay Z zeigt sich bislang noch unbeeindruckt von Hammer´s  verbalen Attacken und meint, er könne über diese erwachsenen Männer nur lachen könne, die aus der Versenkung auftauchen, um ihn zu huldigen: „Laughing at these grown men coming on my timeline with they #pompoms waving for #HellBoy (Jigga) ..“

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here