Kid Cudi entsagt den Drogen

Es war ein Wochenende der Geständnisse für den Grammy nominierten Rapper Kid Cudi.
So berichtete er dem Magazin Complex exklusiv, dass er eine Tochter habe, die am 26. März dieses Jahres geboren wurde – immerhin hat das vorher wohl keiner gewusst.
Am Sonntag brach er dann sein Schweigen darüber, weil er es nach eigener Aussage nicht mehr aushielt, nicht unbeschwert darüber reden zu können.
Cudi`s Einstellung zum Thema Kind war anfangs nicht so unbeschwert, denn der junge Vater hatte mit der Angst zu kämpfen, als gutes Vorbild zu versagen. Zudem sei er mit der Kindesmutter nicht zusammen, was die Sache erheblich erschwere:
„I was scared as f*ck. I need to be a dad now, and I’m not with the girl–how does that work? Because having money isn’t it. I just wanted to be a great dad, and I didn’t think I was capable.“

Dass der Rapper besorgt um seine Vaterqualitäten ist, dürfte nicht ganz unbegründet sein, nach den Neuigkeiten, die er wiederum am Samstag verkündet hatte:
So sei es für den Rapper bislang an der Tagesordnung gewesen, vor jeglichen öffentlichen Terminen zu koksen, um mit der Fülle an persönlichen Fragen und reißerischen Journalisten klarzukommen. Abends wurde sich dann runtergekifft, zum einschlafen zu können. Ein Lebenswandel, der ihm lange Zeit als normal erschienen sei:
„I started doing cocaine to get through interviews, ‚cause people wanted to know a lot about my personal life and I wasn’t prepared for a 60 Minutes interview every time. Doing bumps I was able to get through the day, but then I would smoke weed to calm me down–it was the only way I could get through the day without people noticing I was doing it… never thought it was a problem”

Trotz reichlicher Indizien für eine ernst zu nehmende Abhängigkeit, beteuert Kid Cudi, dass er die Finger von den Drogen lassen wird, schon seinem Kind zuliebe.
Bereits Anfang Juli wurde Cudi wegen Drogenbesitzes und Drogenmissbrauchs verhaftet. Damals handelte es sich angeblich um Liquid Extasy (TMZ.com)Der Rapper dementierte übrigens diese Behauptung und verwies darauf, dass er es nicht nötig habe Liquid Extasy oder Liquid Cocaine zu konsumieren, da er dafür einfach zu reich sei:
„Just for the record, it bugged me out that people said it was liquid cocaine [that I got arrested for over the summer]. No, I’m just f*cking rich, and my blow comes in a jar. There was no liquid in it–that sh*t makes no sense.“

Ob nun flüssig oder nicht. Es bleibt zu hoffen dass Kid Cudi in Zukunft Abstand zu den Drogen hält.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here