Robert Pattinson bei G-Unit?

Wer mit wem cool ist und wer eben nicht, ist eine Frage, die innerhalb der HipHop-Szene eine wichtige Rolle spielt. Verflechtungen und Freundschaftsgefüge sind zerbrechlich und wer gestern noch zusammengearbeitet hat, tritt heute nicht mal mehr am gleichen Tag in derselben Stadt auf. Dementsprechend regelmäßig ändert sich deshalb die Besetzung von größeren Crews respektive Künstler geführten Labels.

Auch bei der G-Unit scheint aktuell ein bisschen die Luft raus zu sein, zumindest fahndet deren Chef 50 Cent nach neuen Mitgliedern. Nachdem Game und Young Buck in Ungnade gefallen sind, besteht die Gruppe aktuell nur noch aus Lloyd Banks, Tony Yayo und Fifty selbst. Im Interview mit MTV kündete der New Yorker an, engagiert auf der Suche nach Nachwuchs-Rappern zu sein. Wichtig sei hierbei hauptsächlich Talent und das gewisse Etwas. Schließlich sei das eine Sache, die man niemandem beibringen könne:

"You’ll see new faces, because I’m looking for new artists now. I’ll sign new artists and take them with me and kinda groom them. I don’t specifically say, ‚I want this kind of artist‘ – I look for talent that inspires me, that complements what I do with their own thing. Some of the stuff you can’t teach a person; they gotta have it.

Einen Wunsch-Kandidaten brachte der Rap-Multimillionär dann auch noch gleich ins Gespräch. Niemand geringeres als Robert Pattinson soll zukünftig Teil der Posse werden, auch wenn man den bisher nicht mit Goldketten, Knarren und Straßenrap, sondern eher mit Vampiren und Werwölfen in Verbindung brachte. Laut Fiddy hat der Twilight-Star aber das Zeug dazu, ganz oben mit dabei zu sein. Nicht zuletzt natürlich wegen den Heerscharen verliebter Mädchen.

Dass es zu dieser Zusammenarbeit kommt, bezweifeln wir zwar stark, lassen uns aber gerne überraschen und vielleicht heißt es ja dann auch eines Tages: G-G-G-G-Unit und Lovemovement, brought to you by KAAS and 50 Cent. Wir freuen uns schon jetzt.