Rap am Mittwoch: Die Show vom 17. September (Video)

Alle zwei Wochen wieder gibt es im Berliner Bi Nuu Club bei der Live-Battle-Institution Rap am Mittwoch Entertainment vom Feinsten. Auch am 17. September wars wieder soweit. Wie immer haben wir bisher Rücksicht auf die eigene Berichterstattung der RAM-Jungs genommen und bringen jetzt, alle Videos auf einmal für euch. rap.de war mit vor Ort und konnte interessante Newcomer in der Cypher, starke Performances in den Ausscheidungsrunden, sowie eine superbe Auseinandersetzung zwischen Gregpipe und Damion Davis in der Battlemania-Championsleague beobachten.

Aber von Anfang an. Zu Beginn einer jeden RAM-Show steht erstmal die Cypher. Hier kann sich jeder melden, der von sich behauptet, auf der Bühne reimtechnisch seinen Mann stehen zu können. Aber nicht nur Männer, auch Frauen machen bei RAM nicht nur vor der Bühne eine gute Figur. Lumaraa unterstreicht dies eindrucksvoll und versohlt den Rappern ordentlich den Arsch. Odysseus beweist das Rhymes auf Suaheli sehr wohl flowen können und Tschappy fordert den Host Ben Salomo heraus und packt ihn sichtlich an seiner Ehre. Dass Jonni ihn dann unterbricht und sich trotzdem noch ’nen sauberen Konter fängt – alle Achtung!

In der Hauptrunde dann zählt das Ausscheidungsprinzip. Ausgelost von den Mädels der ersten Reihe wird um den Einzug ins Halbfinale gekämpft und somit der Grundstein zum King-Titel gelegt. Mit dabei waren: Mighty P, Davie Jones, Buy Some, Jay Em, Tschappy, Tyron Blackshit, Emyou und Tobi Nice.

Durchsetzen konnten sich dann Mighty P, Buy Some, Tobi Nice und Davie Jones. Diese schenkten sich erst in acht Takten Freestyle sowie einer Runde mit einem selbst geschriebenen Text absolut gar nichts.

Im Finale standen sich dann Mighty P und Buy Some gegenüber und versuchten, durch ihre Wortgewalt den King-Titel zu erringen. Wer sich hier durchsetzen konnte, erfahrt ihr hier.

Nachdem der Rauch des Finales verzogen war, kam es zum Höhepunkt des Abends. Das BMCL-Battle zwischen Damion Davis und Gregpipe. Und wie erwartet ließ dieses Battle keine Wünsche offen. Gregpipe, der sich seit längerem schon einen Namen auf der RAM-Bühne machen konnte, hatte mit Damion Davis einen Gegner, der durch seine musikalische Vielseitigkeit und lyrische Deepness bekannt ist und, wie Kenner wissen, auch im 1 gegen 1 eine gute Figur macht. Es war also angerichtet. Wer wird hingerichtet?

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here