Marteria und Paul Ripke joggen für den guten Zweck

Schwere Beine für Afrika: Marteria und Fotograf Paul Ripke treten beim Viva con Agua – Spendenlauf in Kenia gegeneinander an.

Für jeden gespendeten Euro muss ein Meter gelaufen werden. Wer von beiden diesen Meter laufen muss, entscheidet der Spender. Mit dieser Aktion setzen sich Marteria und Paul Ripke für sauberes Trinkwasser ein.

100 % der eingenommenen Spenden gehen direkt an den gemeinnützigen Verein Viva con Agua, der damit in Kooperation mit der Welthungerhilfe e.V. Wasserprojekte finanziert und sich somit für sauberes Trinkwasser und Verbesserung sanitärer Versorgung in Entwicklungsländern einsetzt.

Um die Jungs zum Lungenkollaps und Krämpfen zu zwingen und gleichzeitig andere Menschen zu unterstützen, geht ihr auf Viva con Aqua.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here