Jay-Z ist der „größte Kritiker“

Sicherlich ist es für jeden Rapper ein Traum, einmal mit Jay-Z zusammen zu arbeiten. All zu leicht wird es einem von dem perfektionistischen New Yorker anscheinend aber nicht gemacht. Zumindest äußerte sich das ehemalige Roc-A-Fella Signing Memphis Bleek dahingehend gegenüber allhiphop.com. Er sagte, man könne es ihm nie recht machen und dass Jay-Z bei allen Entscheidungen stets das letzte Wort haben müsse. So könne Bleek nach eigener Aussage 20.000 Platten aufnehmen bis er hundertprozentig von einer davon überzeugt ist, Jay-Z wäre trotzdem nicht mit ihr zufrieden.

"Jay. Because he my biggest critic. Jay is the type of person, it’s never right. I don’t care how much I can sit in my house, record 20 thousand records and I can say ‚this one is the record!‘ Ain’t nothing no body can tell me that’s gonna change my mind. And soon as I get to the office, he be like that’s bulls**t. You for real thinking that’s crazy? And I be looking at him like "Am I bugging? Or is it you?" He’s my biggest critic. I’m tryna always get his approval and make the boss happy. And it’s never gonna happen I see (laughs) I definitely gotta come from the street first."

Jadakiss rührt derweil kräftig die Werbetrommel und äußerte sich jetzt zu der Wiedereinführung der Modemarke Fubu, die sich eine Zeit lang großer Beliebtheit in der HipHop-Welt erfreute. Die Marke, die in unabgekürzter Form "For Us By Us“ heißt, soll ab sofort jedoch nur noch  FB heißen und hat dementsprechend außerdem ein neues Logo.

Ob die mittlerweile in einer Reihe mit anderen ehemaligen In-Klamotten wie Pelle Pelle und Fishbone stehende Marke zu altem Glanz zurück finden wird, wissen wir nicht. Wie engagiert der Rap-Musiker über den unfassbaren Einfluss der Kleidungsstücke auf die HipHop-Szene spricht, ist trotzdem ein bisschen süß.

Das Video könnt ihr euch hier ansehen:
 

   

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here