Kaas gründet Eurodance-Band

Neben Bass Sultan Hengzt, der ja bekannt gab, sein musikalisches Schaffen durch Poprockz mit einem Nebenprojekt zu erweitern, hat nun scheinbar auch Kaas ein zweites Eisen im Feuer. So ließ er im Interview mit 16bars.de, das gestern veröffentlicht wurde, verlauten, er habe zusammen mit dem Produzenten Dasmo und einer Sängerin eine Eurodance-Band gegründet. Das Projekt wird "Twilight Zone“ heißen und laut dem Rapper "poppig, Rap, Eurodance, trashig, geil“ werden. Das Chimperator-Signing will im Mai ein Album als Doppel-CD herausbringen, von der die eine dann komplett von Twilight Zone sein wird.

Außerdem spricht Kaas in dem Interview darüber, dass er grade leider keine Zeit habe, um sich bei Hengzt wegen der geplanten musikalischen Zusammenarbeit zu melden und dass die öffentlichen Anfeindungen von Bushido ihn wirklich sehr geehrt haben. Zum schon lange angekündigten "Superman“ Remix zusammen mit Favorite, sagte das Chimperator-Signing nur "Top Secret", Ebenso bedeckt gab sich auch der Kaas-T-Shirt-tragende Favorite in einem Interview mit 16bars.de, das dort am Samstag veröffentlicht wurde. So verplapperte der Harlekin sich, auf den Remix angesprochen, anfangs beinahe, wurde dann aber von Aussenstehenden zum Schweigen  veranlasst.

Auch die Kollegen über dem großen Teich widmen sich ja bekanntermaßen  gerne diversen anderen Einnahmequellen. Zum Beispiel Lupe Fiasco: Dieser wird, wie seit gestern auf sohh.com zu lesen, ein Buch herausbringen. Laut eigener Aussage mag der Künstler es seit seiner frühen Kindheit, sich Geschichten auszudenken und diese weiter zu erzählen und auch seine Tätigkeit als Rapper war nur ein Ausdruck dieser Passion. Worum es in dem Werk gehen wird und wann der geneigte Leser dieses in den Händen halten kann, ist bisher noch nicht bekannt.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here