„Ich werde ihm helfen!“

 Nachdem der verurteilte Vergewaltiger Mystikal seine sechsjährige Haftstrafe abgesessen hat, die er bekam, nachdem er eine Stylistin vor den Augen seiner Bodyguards vergewaltigte, gilt jetzt sein Interesse seinen Freunden, die noch im Gefängnis sitzen.

Einer dieser Herren ist C-Murder, der wegen des Mordes an einem 16-jährigen sitzt. C-Murder, der Bruder von Master P., soll 2003 in einem Nachtclub während einer Schlägerei den Jugendlichen erschossen haben. Seitdem sitzt er im Gefängnis, während sein Verfahren immer wieder aufgerollt wird. Zuletzt schaltete sich das NAACP ein und ein Harvard-Anwalt meldete sich, um Corey Miller, so der Rapper mit bürgerlichem Namen, auch ohne Honorar-Forderungen verteidigen zu können. Mystikal, der nach den 6 Jahren über reichlich Knast-Erfahrung verfügt, versprach nun seinem Ex-Labelkollegen aus dem Gefängnis zu helfen. Er sagte aber auch, dass dieses schwierig für ihn sei.

"I haven’t had a chance to speak with him since I been back though," sagte er DJ Whoo Kid in einem Radio-Interview. "I ain’t get a chance to holla at him yet. I hollered at C before his case went the way it did, you know!”

 
Er sagte auch, dass er Miller nicht einfach so im Gefängnis lassen könne, er würde versuchen, im etwas Luft zu verschaffen.

“We gonna see if we can work on that too, I can’t let him sit in there like that. He still got some breathing room, he got a little fight left in him."

Ob ihm das gelingen wird, ist eher ungewiss, denn die Mehrheit der Jury war in jedem neu aufgerollten Verfahren von der Schuld des Rappers überzeugt, nicht zuletzt wegen seinem Namen und der Weigerung, den wahren Täter zu verraten, um nicht als Snitch da zu stehen.

 

 
 
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here