Mellowvibes gewinnt „street award 2009“

Wie bereits berichtet wurde die Berliner Musikagentur Mellowvibes Media für den "street award 2009" nominiert, Grund hierfür war das mittlerweile in die zweite Runde gehende Projekt "Deutschlands Vergessene Kinder", von dessen Einnahmen die HipHop-Workshops in der ARCHE finanziert werden. Bei der Preisverleihung werden im Allgemeinen Menschen geehrt, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen.

Am Freitagabend im Dice Club nahe des Alexanderplatzes war es dann tatsächlich soweit: Star-Friseur Udo Walz überreichte dem Rap-Label den "street award 2009", in seiner Dankesrede sprach Mellowvibes-Gründer Sami Ben Mansour davon, dass man mit HipHop als Schlüssel versuche, grundlegende Werte wie Toleranz, Respekt und Verantwortung zu vermitteln. "Ich nehme diesen Preis stellvertretend für all jene entgegen, die wie wir, in Kindern die Zukunft unseres Landes sehen“, so der ehemalige Sprüher. Der zweite Charity-Sampler erscheint am 20. November, direkt in der zwischenmenschlich warmen und freigiebigen Vorweihnachtszeit also.