„Thats some Bullshit“

Nachdem gestern bekannt wurde, dass Lil‘ Wayne für ein Jahr ins Gefängnis kommt, dauerte es nicht lange, bis via Twitter die ersten Reaktionen in die Welt gesendet wurden.
Viele seiner Rapper-Kollegen und seine Ex-Frau reagierten erstaunt bis wütend auf den bevorstehenden Gefängnisaufenthalt.
Jim Jones äußerte sein Unverständnis über das Strafmaß und verglich den Fall mit dem von T.I., der ebenfalls ein Jahr wegen unerlaubten Waffenbesitzes im Gefängnis verbringen muss, bei dem aber immerhin zwölf Armee-Gewehre mit Schalldämpfern gefunden wurden. Zum Vergleich: Bei der Kontrolle von Lil‘ Waynes Tourbus wurde "lediglich“ eine kleinkalibrige Pistole sicher gestellt.

"Thts crazy lil Wayne gets a year for a hand pistol and ti gets the same tome for having army issued rifles wit silencers U tell me wtf," schrieb ein verblüffter Jim Jones.

Während Juelz Santana das ganze eher lakonisch als "Bullshit“ bezeichnete, war Slim Thug ganz außer sich über das Schweinesystem und sagte, dass ein Lil‘ Wayne nun mal eine Waffe brauchen würde, da Wayne mit seinem"Lil‘ Ass“ keinen "Muthafucka“ bekämpfen könne.

"That’s some bullshit how the police try to make an example out of Black celebs," twitterte ein wütender Slim Thug. "Lil Wayne wasn’t holding the gun; they got on his bus, didn’t even know which one he was; after they found him they gave him the case. It’s Lil‘ Wayne if he is on the bus somebody needs to have a gun his lil ass can’t fight a muthafucka off. Cortez, Lil‘ Wayne manager, said on VH1’s Behind the Music that that’s his gun. It’s in his name but they still gave Wayne the case.“

Außerdem zählte er einige erfolgreichen Afroamerikaner auf, die in letzter Zeit mit der Justiz in Konflikt geraten waren.

"OJ in jail for tryna get his own shit back," fuhr er fort. "Plaxico got 3 yrs for shooting himself, Vick got 2yrs and lost all his money for fighting dogs. If any of these people wasn’t successful black men they would not be in trouble or facing that big of a sentence. I know y’all might like dogs, but no dog is worth 100 million I been to dog fights saw people get caught and get rt out (noncelebs)."

Lil‘ Waynes Ex-Freundin Toya hingegen empfand tiefes Mitgefühl für ihren Verflossenen und schloss ihn in ihre Gebete ein.
"I swear I hate fake niggas,"
twitterte sie kurz nach dem Urteilsspruch "When shit all good, everybody around, but when u down, nobody wants to b around… pray for Wayne y’all."

Falls Lil‘ Wayne in absehbarer Zeit im Bau verschwindet, gibt es hier ein Interview von ihm und der Ali G.-Vorlage Tim Westwood zu sehen, bei dem ihr Weezy noch einmal in all seiner Pracht bestaunen könnt.
 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here