„50 hat die Szene zerstört“

Früher war alles besser. Die Rap-Szene New Yorks hielt zusammen wie Pech und Schwefel, Fabolous machte gefühlte drei Features die Woche und die Sonne schien. Doch dann zogen dunkle Wolken in Form eines ewig grinsenden 50 Cents auf, der dafür sorgte, dass die sonst so starke Rap-Szene der Ostküsten-Metropole auseinanderbrach und sich in verfeindete Lager zurückzog.

So sieht es anscheinend Fabolous, der sich via Twitter über ein von Fiddy veranstaltetes Rap-Festival aufregte. Der Rapper sagte über das ausverkaufte "This is 50"-Festival, dass es komisch sei, dass gerade Fiddy dieses Event veranstalten würde, wo er doch der Grund für die zerfallende New Yorker Szene sei.

"It’s interesting to see 50 Cent unite with NY artists when he’s one of the reasons NY hip hop became so isolated & crumbled," twitterte Fabolous. Auch einen Seitenhiebt auf Fiddys erfolgreiches Buch “The 50th Law“ konnte der Rapper sich nicht verkneifen:

"I wonder if this is a law in the ’50th Law of Power‘ book? I guess it was a good show for New York.. But if you asked 50 a few years ago if he ever saw himself on stage with any of them, he would’ve said HELL NO!"

50 Cent selbst gab ein nicht sonderlich beeindrucktes Statement ab, in dem er sagte, dass er und Fab eigentlich Freunde seien. Wenn dem nicht so sei, wäre trotzdem alles cool: "Reading what Fab said about me on Twitter was disappointing. I have extended myself to Fab personally to allow him to expand himself as an international touring artist. I thought we were friends, but that’s cool."

Nachdem dann erste Gerüchte aufkamen, dass Fabolous schlichtweg nicht auf dem Festival eingeladen war und deshalb verstimmt sei, entschloss sich Loso, ein wenig zurück zu rudern:

"Def wasnt hatin. I said if anything it was a good show 4 NY.. And i was invited 2 perform too, BUT i had my own show 2 do at Lincoln U". Nachdem er darauf bestand, dass er NICHT gehatet habe, gab er Fiddy noch seinen Respekt: "I actually tip my hat 2 50 4 all he has done, but n his help 2 the city theres been some hurt 2 the city.. & i dont/didnt blame him entirely,“ sagte Fabolous.

Und weil es gerade so schön passt, weisen wir noch auf eine Weisheit des großen Geschäftsmannes und Rappers 50 Cent hin, die er in seinem Clausewitz-meets-Machiavelli-Selbsthilfebuch "The 50th Law" veröffentlicht hat: "Law #2: Never put too much trust in Friends, Learn how to use Enemies. Be wary of friends — they will betray you more quickly, for they are easily aroused to envy."

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here