Massiv disst Fler

Wie am Samstag schon in diversen Blogs vermeldet wurde, werden auf dem neuen Soloalbum von Massiv, das im Herbst über Fight 4 Music erscheinen wird, Gastbeiträge von sido, MC Basstard und Kollegah zu hören sein.

In einem Beitrag für sein Videotagebuch äußert sich der Rapper zu diesen Themen und kündigt an, dass er auf dem Track mit Kollegah ein paar deutsche Rapper "zerbersten“ wird, wobei er auch noch einen Fler Diss in Form der Worte "Fick Fler an dieser Stelle“ hinterherschickt.

Auf den Grund der Beleidigung angesprochen, äußert sich Massiv gegenüber rap.de exklusiv: "Ich habe lang genug zugehört, was Fler in seinen Interviews so erzählt hat, wie er Leute gedisst hat, die auf Tekkno Beats rappen und dass er der einzige Rapper sei, der sich selbst treu geblieben ist und so weiter. Ich weiß genau, dass er mich damit gemeint hat und jetzt schlage ich zurück. Ich bin meiner Linie auch treu geblieben. Ich mache harten Rap und das werde ich jetzt noch mal beweisen.

Beef auf der einen, Frieden auf der anderen Seite. Während Massiv also gegen Frank White schießt, versteht er sich unterdessen mit seinem Ex Labelchef MC Basstard wieder aufs Beste. Gegenüber rap.de erzählt der Wahl-Berliner von dieser Wiedervereinigung und betont die hervorragende Zusammenarbeit: "Der erste Track, den Basstard und ich zusammen gemacht haben, der ist gleich die Single geworden.  Das ist richtig Action. In jeder Zeile wird geschossen.

Nachgefragt ob es sich dabei auf lyrische Schüsse gegen Personen handeln würde, gab sich Massiv ausweichend und meinte, dass er das noch nicht verraten könne. Es würde sich dabei aber definitiv um eine Rückkehr zu den Wurzeln von Hip Hop handeln, weswegen er auch extra nach New York geflogen sei, um dort das Video zu drehen.

Das Videotagebuch in voller Länge, könnt Ihr hier anschauen:  
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here