Rapper kandidiert für Bundestag

Als vor ein paar Monaten eine Review des Duisburger Verschwörungstheorie-Duos "Die Bandbreite“ veröffentlicht, flatterten dutzende empörte Kommentare bei uns ein und nahmen die beiden in Schutz, mit Verweis darauf, dass Marcel Wojnarowicz aka Wojna "Dinge hinterfragen“ und "die Wahrheit aussprechen“ würde.

All diese Menschen können sich jetzt auf die Bundestagwahl freuen, denn Wojnarowicz tritt als parteiloser Direkt-Kandidat im Raum Duisburg für die Bundestagswahl am 27. September an. Der 33-jährige Rapper versprach, ein konsequenter und unbequemer Abgeordneter zu sein. Auch eine Kategorisierung in typische Links-Rechts-Muster lehnte der Rapper als "total bekloppt“ ab, ähnlich wie Jürgen Elsässer, der auf der Platte "Hexenjagd“ gefeatured wird. Der wurde von Holger Apfel (NPD) nämlich als "letzte linksnationale Stimme“ gelobt.

Wojna betonte, dass er sich zwar in einer linken Tradition sehe, in erster Linie aber "wahre und umfassende Informationen“ verbreiten wolle. Dafür habe er sich ein "verlässliches Netzwerk“ aufgebaut. Zu diesem Netzwerk gehört auch der Afghanistan-Korrespondet Christoph Hörstel, der sich als Vermittler mit den Taliban sieht. Denn Wojna stellte weltgewandt fest, dass „die Taliban zu einem Frieden bereit sind.“ Ob das im Endeffekt bedeuten solle, dass sich die"Nato-Krieger“, die dort"einen schleichenden Genozid“ betreiben, zurückziehen, und den friedliebenden Taliban das Land überlassen sollten, sagte er nicht. Wojna sprach sich des Weiteren für ein bedingungsloses Grundeinkommen von 1000 Euro aus, um die Arbeitgeber-Kultur zu ändern.

Für die Finanzierung dieses Vorhabens habe er bereits einen Plan vorliegen, genaueres wollte er jedoch noch nicht sagen. Dafür äußerte er sich noch zum 11. September, der, seiner Aussage nach, ein inszenierter Anschlag der "US-Amerikanischen Öl-Lobby“ sei. Um euch selbst ein Bild des engagierten Rappers und Freidenkers zu machen, haben wir euch noch zwei Videos heraus gesucht, viel Spaß damit. (Für das zweite Video bitte hier klicken!)

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here