„Ich möchte ihn umarmen!“

Nach all dem Hass, der Soulja Boy in der letzten Zeit entgegen schlug, ist es für den Soldatenjungen bestimmt schön, einen prominenten Fürsprecher zu haben, der sich auf die Seite des entrechteten Burschen stellt. In diesem Fall ist es Snoop Dogg, der sich für den 19-Jährigen einsetzt und ihm die Mechanismen einer Rap-Karriere erläuterte.
"Niggas was always hatin‘ on a nigga when he come out," sagte der sanftmütige Snoop in einem Video-Statement. "They hate on everybody. But when you see a nigga really know what he doing and it’s your craft and you come hit after hit after hit, nigga can’t do nothing but say ‚Man, I’m sorry for hating on you, you’se a real nigga. You hear to stay.’“

Der Mann, der es schafft in zwei Sätzen fünfmal "Nigga“ zu sagen, erklärte sich auch bereit, den schwelenden Generationenkonflikt zu beenden.
"Soulja Boy, we come from two different worlds, we different generations and what not, but we come together right now to unite and show love — I apologize for all the hate that I had towards Soulja Boy, towards what he was doing in the beginning of his career — as a man, what I understand what this man is and what else he’s doing and how he’s doing what he’s doing!“

Snoop Dogg, der anscheinend seine schwere Grassucht mit Speed therapiert hat, erklärte auch, dass er nichts lieber täte, als ihn zu umarmen.
"I support him, wrap my arms around him and love him. And I give him the same love I give my family members. So it’s all about bridging the gap and showing love."

Das Video, das auch Doggs etwas sonderlichen Kleidungsgeschmack dokumentiert, könnt ihr euch hier anschauen!
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here