Ohne Potenzpille geht nichts

Es war ein ständiges Auf und Ab in der Beziehung zwischen Kim und Marshall Bruce Mathers. Nach diversen, Tötungsfantasien beinhaltenden Tracks, Gerichtsverhandlungen, Streits, Versöhnungen und Neu-Vermählungen, stand die Beziehung zwischen der Ex-Blondine und dem Detroiter Rapper endgültig vor dem Aus. Nach einem richterlichen Entschluss im Jahre 2007 dürfen die Beiden, die sich bereits im frühen Jugendalter kennen lernten, vor ihrer gemeinsamen Tochter Hailie allerdings nicht mehr schlecht übereinander sprechen.

In der Öffentlichkeit darf jedoch weiterhin fröhlich gegeneinander gehetzt werden und so ließ es sich die 32-Jährige in einem Radiointerview nicht nehmen, noch mal ordentlich in Richtung ihres Ex-Mannes zu schießen: "Er ist wirklich nicht besonders gut ausgestattet.", berichtete sie laut der britischen "Sun", setzte dann jedoch mit der Aussage, Eminem sei impotent, noch einen drauf: "Wenn du mit ihm Sex haben willst, dann musst du erst mal sichergehen, dass er eine Potenzpille genommen hat – ansonsten geht da gar nichts."

Außerdem gab sie an, absolut gar nichts mehr für ihren Verflossenen zu empfinden, wenn sie seinen Namen höre oder er in ihrer Nähe sei, müsse sie sogar kotzen. Schon vor zwei Jahren behauptete die US-Amerikanerin, ihre erneute Heirat mit dem Musiker zutiefst zu bereuen, so sei zum Beispiel die Heiratsurkunde gegen ihren Willen unterschrieben worden. Im Fernsehen sprach sie außerdem darüber, dass der Rap-Multimillionär sie während ihrer Ehe permanent betrogen habe. Die zweite Scheidung reichte allerdings er ein – ihrer Schilderung nach absolut grundlos.

Ob und wie Eminem auf diese Aussagen seiner Ex reagieren wird, steht noch in den Sternen. Zwar machte der Rapper in der Vergangenheit bereits selbst Witze über seinen angeblich unfassbar kleinen Penis, die Fehde mit Mariah Carey und der im Zuge dessen entstandene Disstrack zeigen aber: Der Mann ist in Streitlaune.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here