sido und Fler: Streit auf Twitter

sido und Fler sind mal wieder auf Twitter aneinandergeraten, konnten jedoch ohne persönlichere Beleidigungen wieder voneinander ablassen. Wie, das ist keine News wert? Uns wäre ein anständiger Disstrack oder andere rapübliche Austragungsformen auch lieber gewesen, aber ohne Twitter geht heute bei den meisten Rappern offenbar gar nichts mehr. Als ob die nicht ihre jeweiligen Nummern hätten.

Seinen Anfang nahm die Auseinandersetzung, als sido feststellte: “Fler nervt“. Offensichtlich nahm er damit Bezug auf ein heute veröffentlichtes Interview mit Fler, in dem dieser erklärt hatte, sido und Bass Sultan Hengzt hätten sich dem Hipster-Style ergeben. Auch Hengzt hatte das Interview offenbar gesehen, denn er stimmte sido in dessen Einschätzung mit einem knappen “Übelst” umgehend zu.

Natürlich ließ Fler das nicht lange auf sich sitzen. “Bleib mal locker du Stein“, lautete seine Empfehlung an den Ex-Maskenmann, offenbar in Anspielung auf dessen Song “Einer dieser Steine“. Woraufhin sido zunächst mit einem für Außenstehende nicht ganz nachzuvollziehenden “Ok du krasser Gangster !!! ” reagierte, anschließend aber Flers kampfeslustige Erwiderung “Voll süss aber du Arschfickmann! Steine im Kopf?” zu beschwichtigen versuchte und mit einem “Alles gut #istdochunsinn” die Angelegenheit vom Tisch wischen wollte. 

Doch nicht mit Fler. “Der Klügere gibt nach ? “, stichelte er weiter. sido wollte daraufhin von ihm wissen, ob man wirklich den Schritt vom Tweef zum Beef machen solle. “Mal im Ernst, bist du wirklich der Meinung das wir beide ernsthaft Beef haben sollten ? “, so der offenbar nicht besonders Streitlustige.

Nein war ich nie“, so Flers prompte Antwort. “Aber du und der andere Aggro-Kollege haben ja immer die Fäden gezogen wo sie konnten….” 

Das schließlich ließ sido einfach mal so stehen. Immerhin gab er sogar noch versöhnlicheres zu Protokoll: “Ne Ne, eigentlich mag ich ihn ja !!! “. Fazit: Ende gut, alles gut, Sommerloch gestopft.