Polizei schnappt Massiv

Im Jahre 2007 veröffentlichte Massiv seine erste offizielle Single "Wenn Der Mond In Mein Ghetto Kracht", zwei Jahre später muss es nun an ganz anderer Stelle gekracht haben – beim Ausparken in Karlsruhe nämlich. Der Wahlberliner soll am Nachmittag des vergangenen Sonntags mit seinem Mietwagen ein anderes Fahrzeug gerammt und es dabei laut einem Augenzeugen erheblich beschädigt haben.

"Die Stosstange ist kaputt. Der Rapper ist nach dem Unfall einfach abgehauen.”, äußerte Detlef A., der sich zur Zeit des Vorfalls am Karlsruher Hauptbahnhof befand und anscheinend alles hautnah mitbekam, gegenüber der BILD-Zeitung. Die Polizei erwischte den flüchtigen Rap-Musiker ein paar Straßen weiter und ermittelt gegen ihn nun wegen Unfallflucht.

Massiv selbst ist sich jedoch keiner Schuld bewusst: "Ich kam von einer Benefiz-Veranstaltung und habe den kleinen Stoß beim Ausparken gespürt. Bin dann direkt ausgestiegen, um nach dem Rechten zu sehen. Da war nichts. Dann habe noch ein paar Minuten gewartet und einen Zettel mit meiner Nummer hinterlassen.
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here