Curse wirbt für Tee

Es gibt Dinge auf dieser Welt, die in unmittelbarem Zusammenhang stehen müssen.  Da deckt sich zum Beispiel die öffentliche Darstellung einer Rapper-Persönlichkeit so sehr mit der eines Produkts, dass es nur folgerichtig ist, wenn dieser irgendwann zum Markengesicht wird.

Und seien wir ehrlich, wer passt besser zu japanischem Meditations-Tee als Curse?

Richtig, niemand. Das dachte sich auch der Teehersteller Aiya, der laut dem Internetportel  wuv.de zur Einführung der Marke in Deutschland niemand geringeren als den Mindener Rapper als mediales Zugpferd auserkoren hat. Der Musiker erhält im Rahmen seines Engagements eine eigene, limitierte Produktreihe des jahrhundertealten "Matcha"-Tees und wird die Marke bei diversen Veranstaltungen und auch im Internet präsentieren.

Wie genau das von Statten gehen wird, erwarten wir voller Spannung und dem ein oder anderen Kännchen Aufgussgetränk.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here