Dolla in L.A. erschossen

In Los Angeles ist der, bei Akon’s Konvict Music unter Vertrag stehende, Rapper Dolla im Alter von 21 Jahren erschossen worden. Seine Publizistin Sue Vannasing berichtete, dass Dolla gestern von Atlanta nach Los Angeles flog. Bereits auf dem Flug hatte er eine Auseinandersetzung mit einem der Passagiere, ob es zwischen diesem Streit und den tödlichen Schüssen einen Zusammenhang gibt, ist im Moment noch nicht geklärt. Zu den Schüssen war es in einem Einkaufscenter, der Beverly Center Mall, gekommen. Dolla ruhte sich dort mit seinem Begleiter, DJ Shabazz, nach einem Einkauf aus. Kurze Zeit später brach dort, aus bisher nicht bekannten Gründen, ein Streit aus, der in den Schüssen gipfelte.  Mitarbeiter eines Restaurants in der Nähe, die Zeugen des Mordes waren, erklärten, dass im Restaurant "Schliesst das Restaurant! Es wird geschossen!“ geschrien wurde. Der Täter näherte sich Dolla und schoss ihm direkt in den Kopf. Elsa Hernandez, die Restaurantleiterin, ist sich sicher, dass eine Frau auf Dolla schoss.

Dies widerspricht jedoch der These der Polizei, die knapp zwei Stunden später einen Tatverdächtigen namens Aubery Berry festnahmen. Berry versuchte auf den Flughafen von Los Angeles zu gelangen, um sich dort mit einem Flugzeug abzusetzen.

Dolla war trotz seines jungen Alters schon des öfteren mit dem Tod konfrontiert worden.
Sein Zwillingsbruder starb bei der Geburt, sein Vater beging Selbstmord und er selbst hatte bereits zuvor einen Mordanschlag überlebt. Im Moment schien es aufwärts zu gehen mit dem jungen Rapper. Er hatte bei Akons Label unterzeichnet, ein Album war geplant und P.Diddy wollte ihn als Model für seine Kleidungslinie übernehmen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here