Alfamega mit Waffe erwischt

Erst wurde Alfamega wegen seiner Informantentätigkeit bei der DEA von T.I.’s Label "Grand Hustle“ gedroppt (wir berichteten). Jetzt wurde bei ihm während einer Verkehrskontrolle eine geladene, halbautomatische Waffe entdeckt.

Als die Polizeibeamten den US-Hip Hopper dazu aufforderten, den Wagen zu verlassen, verhielt er sich, so der Polizeibericht, "nicht kooperationsbereit und aggressiv.“ Auf gut Deutsch heißt das, dass Alfamega versuchte die Beamten zu schlagen, die sich dann mit einem hübschen Spritzer Pfefferspray revanchierten. Dem Rapper gelang es trotzdem aus dem parkenden Auto zu flüchten, dabei wurde er von mehreren Polizisten verfolgt. Mega rannte über parkende Autos und verschwand in einem Parkhaus.

Kurze Zeit später fanden die Polizisten ihn mit gebrochenen Beinen auf dem Boden liegend: Er hatte versucht über eine Betonmauer zu klettern, und war dabei abgerutscht und sieben Meter in die Tiefe gefallen. Er erlitt dabei schwere Knochenbrüche am Oberschenkel. Wir wünschen trotz der Verfehlungen, die sich Alfamega zu Schulden hat kommen lassen, eine gute Besserung.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here