Releasetag: Simon Grohé – Mamaoerf

Simon Grohé ist ein Bonner Musiker, der geschickt Rap mit Reggae-Einlagen verbindet und den ein oder anderen Funken Soul behutsam mit einfließen lässt. In seinen Texten befasst sich der 28jährige mit den kleinen und großen Fragen bezüglich des menschlichen Miteinanders, aber auch mit der Liebe und dem Tod. Den Hörer erwartet somit melancholische Sommermusik für lange Sonnenuntergänge. Das Debütalbum “Mamaoerf” kann ab heute im Handel, auf amazon.de oder über iTunes digital erworben werden.

Für den Sound von “Mamaoerf” zeichnen sich unter anderem die Band Soulions, DJ Chestnut und sein Bruder Big Lip, der mittlerweile im Green-Berlin-Kosmos um Marteria tätig ist, verantwortlich. 

Tracklist: 

1. Mamaoerf
2. Morgensonne
3. Naiv
4. Farfisalude #1
5. Haus Lely
6. Gut aus
7. Wie kannst du?
8. Farfisalude #2
9. Dein Herz
10. Da Draussen
11. Mein Name
12. Farfisalude #3
13. Mai
14. Immer dann