Kollegah antwortet erneut auf Staigers Kritik

Kollegah hat seine Kritik an Staigers Aussagen zum „Contraband„-Video von Fard und Snaga untermauert und dem Berliner Autoren ausführlich auf seinen gestrigen Blog geantwortet. 

Staigers Vorwurf, die beiden Ruhrpottler hätten sich aus populistischem Kalkül so ausführlich mit dem Nahost-Konflikt befasst, weist er zurück. Dies sei eine aus der Luft gegriffene und böswillige Unterstellung. „Vielleicht haben die Jungs dem Israel-Palästina-Thema in besagtem Song aus dem Grund besondere Gewichtung gegeben, weil a) diese Problematik seit nunmehr rund 70 Jahren andauert und seitdem TÄGLICH Menschen zu Unrecht sterben und leiden und b) die Massenmedien diese Problematik kaum, und wenn, dann meist sehr parteiergreifend behandeln. Fard und Snaga haben vielleicht beschlossen, das Mittel RAP zu nutzen, um hier insbesondere Stellung zu Dingen zu nehmen, die von den manipulativen Massenmedien ignoriert bzw. heruntergespielt/ falsch dargestellt werden.“ Inwieweit Aussagen á la „Contra Tel Aviv“ sich von der Berichterstattung angeblich manipulativer Massenmedien durch Differenzierung abheben, erklärt er allerdings nicht. 

Auch gegen den Stempel der Verschwörungstheoretiker nimmt der Fard und Snaga in Schutz. So schreibt er: „Niemand hat behauptet, dass ALLEIN die „Bilderberger“ für normale Alltagsprobleme aus der Arbeitswelt, die der Kaputalismus zwangsläufig mit sich bringt, verantwortlich sind. Hier generierst Du Zusammenhänge, die gar nicht aufgestellt wurden, nur um durch die Verwendung des Begriffs „Bilderberger“ den Jungs wiederum den „Verschwörungs-Spinner“-Stempel aufzudrücken.

Zum Thema „finstere Mächte“ merkt Kollegah außerdem an: „Die Weltbanken sind keine staatlichen Institutionen, sondern Private. Das heisst im Klartext vereinfacht gesagt: da sitzt eine verhältnismäßig kleine, elitäre Gruppe von Menschen, die quasi jede beliebige Zahl in den Rechner eintippen kann, die unendlich viel Geld verleihen kann und somit ganze Staaten in ihre Schuld stellen kann. Die automatische Folge davon ist, dass diese Minderheit zugleich die höchste Macht in der Welt hat. Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern einfachste Mathematik und Logik und anhand unzähliger Beispiele auch historisch belegbar.“

Den gesamten Beitrag findest du auf der nächsten Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here