Timbaland verlässt sein Label

Der erfolgreiche Hip Hop Produzent beschwerte sich einem Report von TMZ.com zufolge, über sein Label Blackground Records , dass ihn zunehmend weniger unterstützte und sogar versucht haben soll seine Karriere mit diversen Fehlentscheidungen zu sabotieren.

Timbaland behauptete, sein enormer Erfolg sei Auslöser für Neid und Anfeindungen. Der 38-jährige, der sich mittlerweile zum Hip Hop Mogul gemausert hat, wirft Blackground Records weiterhin vor, diese lieferten anderen Labels diverse Gründe dafür, nicht mit Timbaland und seinen Produktionen zu arbeiten. Timothy Zachery Mosley, so heißt der Mann mit bürgerlichem Namen, sah sich dermaßen hintergangen, dass er letzte Woche ein Gerichtsverfahren gegen Blackground Records in die Wege leitete, um sich aus seinem Vertrag mit dem Label lösen zu können.

Ja, Erfolg bringt Neider mit sich, man kann nur hoffen, dass die großartigen Arbeiten des Produzenten darunter nicht zu leiden haben.

Auch von der R´n´B-Front haben wir zu berichten. Die süße Schwester von Beyoncé, Solange Knowles, soll bei einem ihrer Konzerte versehentlich von einem betrunkenen Besucher im Gesicht verletzt worden sein. Bei dem Versuch eine gute Bühnenperfomance abzuliefern, ließ sich die 22-jährige ekstatisch von der Bühne in Austin, Texas, ins Publikum fallen. Einem Augenzeugenbericht zufolge, streckte ein Zuschauer seine geballte Faust genau in diesem Moment in die Höhe. Es kam, was kommen musste: Das hübsche Gesicht der extravagant gekleideten Solange knallte mit voller Wucht, direkt auf diese. Die R´n´B-Queen verhielt sich professionell und beendete ihren Song ohne weitere Zwischenfälle, obwohl sich der Aufprall mit Sicherheit als schmerzvoll erwies. Aber bekanntlich, und auch Chris Brown und die Ärzte wussten schon, haben Frauen manchmal ein kleines bisschen Haue gern.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here