Cultural Excellence Award

Der Begründer von Uptown Records, der in den 80´ern mit dem Rap-Duo Dr. Jeckyll und Mr. Hyde die Musikwelt betrat, wird nun für seine kulturelle Arbeit ausgezeichnet.

Mit seinem Label brachte er die Karrieren von LL Cool J, Run DMC, Mary J Blige, Sean “P. Diddy“ Combs oder Heavy D auf den Weg und hatte somit großen Anteil an der Entwicklung des amerikanischen Hip Hop. Später wurde er sogar zum Firmenchef von Motown Records ernannt.

Bei der Auszeichnung handelt es sich um den “Cultural Exellence Award“, der im Zuge des alljährlich stattfindenden “National Action Network Keepers of the Dream Award Dinner“, vergeben und von Al Sharpton organisiert wird. Dieser äußerte sich bezüglich der Vergabe des ehrwürdigen Preises an Harrell folgendermaßen:

“Throughout Andre’s life and career, he has become exemplary of Dr. King’s dream, ….Not only has he changed the world of music and entertainment, but he has inspired countless artists, becoming a true legend ahead of his time. Most recently Andre Harrell persevered through a life-threatening ailment and his resilience through this ailment is as worthy of recognition as is his resilience in the music and entertainment industry.”

Die Preisvergabe wird am ersten April diesen Jahres im Sheraton Hotel New York statt finden. Mit dieser Auszeichnung, die übrigens für die Verkörperung der Leitsätze Martin Luther Kings steht, reiht sich der erfolgreiche Labelboss in eine Reihe angesehener Berühmtheiten ein. Die bisherigen Preisträger waren James Brown, Sean Combs und Oskarpreisträger Denzel Washington. Andre Harrell ist somit der vierte Empfänger des Awards und wir gratulieren!
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here