Coolio von Fans beklaut

Ach, was ist nur mit Coolio passiert? Hörte man zuletzt von ihm, dass er entweder hungrigen Partygängern in LA auflauert, um ihnen Frühlingsrollen mit Seele aka "Soul Rolls" zu verkaufen, oder wahlweise Ex-Girlband-Mitglieder bei der britischen Version von "Big Brother" angräbt, gibt es nun einen weiteren traurigen Höhepunkt im Schaffen des Mannes, der mit "Gangsta’s Paradise" den internationalen Durchbruch schaffte.

Kürzlich trat er nämlich auf dem Campusgelände einer Londoner Universität auf und fühlte sich von der Crowd wohl derart bestätigt und geliebt, dass er es auf seine alten Tage mit einem gepflegten Stagediving versuchen wollte. Nicht nur, dass er wie eine Bleiente zu Boden gegangen ist, weil ihn einfach niemand auffangen wollte, liegend wurde er dann auch noch von den Zuschauern beklaut. Egal ob Sonnenbrille, Bandana, Schmuck und Schuhe – alles was nicht niet- und nagelfest war, wurde mitgenommen. Zumindest Letztere konnten dann zwar doch noch vom Security-Personal sichergestellt werden, trotzdem: Dunkle Zeiten für den Mann mit den verrückten Haaren. Unser Beileid.

Wer sich jetzt übrigens fragt, was eigentlich aus unserer gestrigen Ankündigung geworden ist, euch sofort mit sämtlichen Neuigkeiten bezüglich des angeblich angeschossenen Crooked I zu versorgen, den können wir beruhigen. Kommt alles jetzt. Der Guteste wurde definitiv NICHT angeschossen, wie ein Vertreter des Rappers exklusiv gegenüber allhiphop.com verkündete, des Weiteren sei er auch NICHT körperlich in Mitleidenschaft gezogen. Allerdings war er in eine "Situation" involviert. 

Ebenfalls ziemlich wage drückte sich das Doch nicht-Opfer selbst in einem Interview mit vladtv.com aus: "Some crazy s**t just went on. I was just in the wrong place at the wrong time. Right now I’m just trying to get to the bottom of it. Physically, I’m good, but mentally, I’m kind of in a f**ked up place." Was uns jetzt natürlich brennend interessiert: Was zur Hölle ist da passiert? Wieso weiß das niemand? Und vorallem: Wie schwammig kann man sich eigentlich ausdrücken?

Egal, wir bleiben dran. Seid gespannt. Hier auf jeden Fall das Interview von Crooked I mit VladTV:

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here