Ich war jung und dumm

Oh, oh, Eminem! Wie wir gestern berichteten, rief Ray Benzino eine Pressekonferenz ein um Eminem angeblich bloßzustellen. Leider, leider ist ihm das gelungen, denn Eminem hat wirklich im Jahre 1993 einen Track mit rassistischem Kontext gemacht: ‚All the girls I like to bone have big butts / no they don’t, ‚cause I don’t like that nigger shit / I’m just here to make a bigger hit!‘ Weiterhin reimt er über eine farbige Ex-Freundin: ‚I’ll get straight to the point / black girls are bitches, that’s why I’ma tell ya you better pull up your britches / cause all that cash is making your ass drag from the boyfriend ya ganked and that’s pretty bad / I mean that’s pretty sad when ya dating a Black guy / and then you turn around a fuck another big, black guy now that’s pretty wrong, but you’re just ganking / but that’s okay because you need a goddamn spanking / from me, the funky Eminem‘ Die nächste Ausgabe des Source Magazine wird eine Kopie des Tapes beinhalten. Em´s Statement dazu: ‚Ich hab diesen Track als junger, dummer Teenager aufgenommen, nachdem meine damalige, farbige, Freundin mit mir Schluss machte. Ich war frustriert und wütend! Und ich hoffe, dass die Leute das verstehen und es eher als dummes Geschwafel eines verlassenen, kleinen Jungen sehen!‘ Ray Benzino, welcher fanatisch für Recht und Ordnung eintritt, will offensichtlich eine Schlammschlacht und meinte, dass man Eminems Fall ebenso, wie den von Mike Tyson, Kobe Bryant, R. Kelly der O.J. Simpson behandeln müsse. Woher dieser Zorn, Benzino, Em hat schließlich keine Frauen geschlagen oder umgebracht und auch nichts mit Minderjährigen gehabt. Meiner Meinung nach sei Eminem vergeben. Em ein Rassist? Das kann ja wohl keiner recht glauben, wer hat in seiner Vergangenheit nicht einmal was gesagt oder getan, was er heute bereut?

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here