Jay Z bestätigt Blueprint 3

Wie Jay Z gestern in einem Gespräch mit der Shade 45 Morning Show verlauten ließ, arbeitet er tatsächlich an einem neuen Album, das sich Blueprint 3 nennen wird.
Nähere Informationen wollte der Jiggamann allerdings nicht herausrücken, vor allem wollte er keine Produzenten bestätigen und außer der Information, dass Timbaland definitiv NICHT das gesamte Album produzieren wird, war nichts aus ihm herauszubekommen.

Auf die Frage, ob sich einige der Produzenten nicht auf den Schlips getreten fühlen werden, wenn sie es nicht aufs Album schaffen würden, antwortete er völlig professionell:
“I gotta make the best product. That doesn’t depend on anyone’s feelings. We’re in there to do a job. It’s about getting the best results; it’s not about my ego or their ego.”

Auf die anhaltenden Gerüchte, der 150 Millionen Dollar Deal mit Live Nation (wir berichteten) sei in Gefahr oder kurz vor der Auflösung, quittierte der Rapper mit den Worten: “That’s silly.”

Trotz allem brodelt die Gerüchteküche hartnäckig weiter und es wird gemunkelt, dass Hov schon Kontakt mit Kevin Lyles aufgenommen habe und mit seinem gesamten Labelkonstrukt zu Warner umziehen will.

Nebenbei tauchte dann auch noch die Frage auf, ob er tatsächlich mit Beyonce verheiratet sei, was der Hip Hop Star weder bestätigte noch dementierte, wobei wir und die Gala und die Bild Zeitung und hiphop.de schon seit Monaten davon ausgegangen sind, dass Jay to the Z bereits längst unter der Haube sei.

Aber genauso haben wir es ja auch geglaubt, dass er schon vor Jahren mit dem Rappen aufgehört habe und keine Alben mehr veröffentlichen wolle.

Kommt anscheinend alles anders. Wir sind nicht traurig.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here