Wyclef und die Diamanten

Falls jemand denkt, dass wohlhabende Rapper immer pünktlich ihre Rechnungen begleichen, wird er nun eines besseren belehrt, denn Wyclef Jean wurde von dem nicht unbekannten “Diamond-Dealer” Jacob the Jeweler auf 300.000 Dollar verklagt.

Associated Press zufolge trafen sich die Beiden gestern vor dem Manhattaner Gericht wieder, wo Jacob dem Ex-Fugees-Rapper beschuldigte, mehrere Rechnungen zwischen der Zeit vom März 2002 bis zum Januar 2006 nicht bezahlt zu haben. Insgesamt handelt es sicht um 765.100 Dollar die Wyclef für die verschiedensten Arten von Schmuck bezahlen sollte, offen sei noch ein Betrag von 319.680 Dollar.

Der Kläger selbst ist allerdings auch kein Unschuldslamm. Der Juwelier, der mit bürgerlichen Namen Jacob Arabov heißt, wurde im Juni zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt, da er sich gegenüber Ermittlungsbeamten schwerer Falschaussagungen schuldig machte und wegen dem Versuch, 270 Millionen Dollar Drogengeld für die Black Mafia Familie zu waschen. Diese Taten brachten ihm eine Haftstrafe von 30 Monaten ein.

Das Ergebnis der Gerichtsverhandlung zwischen Arabov und Wyclef ist bis zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht öffentlich, aber wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here