Raplegenden im Studio

Nach jahrelanger musikalischer Schaffenspause meldet sich nun eine der absoluten Größen der Rapszene endlich mit einem neuen Album zurück. Rakim heißt der gute Mann und glaubt man seiner Ankündigung, darf man durchaus gespannt sein: "Ihr könnt es in den nächsten zwei, drei Monaten erwarten. Ich habe einige Überraschungen parat. Ich bin wirklich bereit, dass die Welt es hört". Schon der Titel des Machwerks klingt mit "The Seventh Seal", das siebte Siegel, vielversprechend.

Die guten alten Zeiten, in denen er noch mit Eric B. zusammenarbeitete und so einen immensen Einfluss auf die Szene als solche hatte, möchte der New Yorker trotzdem nicht missen: "Das ist wie mein Fundament. Ich liebe es für das, was es ist und das bringt die Leute dazu, mich zu verstehen. Sie brauchen das, um zu verstehen, was ich als nächstes mache. Also, in keinem Fall würde ich mein altes Zeug mit einem Achselzucken abtun. Das ist meine Hinterlassenschaft."

Hip Hop ebenfalls viel hinterlassen hat Dr. Dre und auch der hat noch lange nicht genug vom Game. "Detox", sein seit längerem angekündigtes nächstes Album scheint mittlerweile klarere Formen anzunehmen, zumindest was das vorraussichtliche Veröffentlichungsdatum betrifft. Glaubt man der US Today beläuft sich dieses nämlich auf November beziehungsweise Dezember. Laut Dre selbst, scheint sich das Warten aber definitiv zu lohnen: "Wir haben was völlig Neues mit den Drums am Laufen, das unglaublich ist, und wir sind immer noch dabei, es zu entwickeln."

Für das ultimative Klangerlebnis liefert der Doktor direkt auch die passenden Kopfhörer mit. Unter dem Namen "Beats by Dr. Dre" kann man die käuflich erwerben und damit angeblich in andere akkustische Sphären abgleiten.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here