Neuer Zeuge aufgetaucht

Seit Jahren wird die Gerichtsverhandlung bezüglich R. Kellys Sexvideo in dem eine Minderjährige illegalerweise mitgewirkt haben soll, verschoben. Diesen Freitag soll der Prozess nun tatsächlich anfangen. Gerade jetzt ist eine neue Zeugin aufgetaucht, die die Strategie seitens Kelly und seinem Verteidiger unwirksam machen könnte. Bisher hatten Kellys Anwälte Berichten zufolge vor, anzugeben, dass das vermeintlich minderjährige Opfer, das heute Anfang 20 ist, nicht diejenige sei, die in dem Video zu sehen ist. Auch sie selbst will wohl diese Aussage unterstützen. Nun ist aber eine Zeugin aufgetaucht, die behauptet, die dritte Person in dem Dreiervideo zu sein. Sollte sie nun das Mädchen auf dem Video identifizieren können, hätte Herr Kelly wirklich ein Problem.

2002 wurde Kelly in insgesamt 21 Anklagepunkten der angeblichen Aufnahme von Sexvideos mit einem 14-jährigen Mädchen angeklagt, davon wurden 7 Anklagen später zurückgenommen. Er plädierte auf nicht schuldig. Sollte R. Kelly nun verurteilt werden,  könnten bis zu 15 Jahre Gefängnis auf ihn zukommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here