Dres Mum packt aus

Wenn Dr. Dre die HipHop-Welt nicht mit Neuveröffentlichungen beglücken möchte, dann macht es eben seine Mama. Verna Griffin gab nun bekannt bereits diesen Juni ihr zweites Buch mit dem Titel "Long Road Outta Compton" auf den Markt zu bringen. Entgegen aller Befürchtungen wird das Buch keinerlei Gossip über Dres verflossene Lieben oder Ähnliches beinhalten, viel mehr beschreibt Dres Mutter ihren harten Alltag als alleinerziehende und erwerbstätige Mutter in South Central Los Angeles. Die Frau, die zwei ihrer fünf Kinder im Säuglingsalter und eines im Gangfight verlor, beschreibt neben dem alltäglichen Struggle auch ihren anfänglichen Unmut über Dres Zusammenschluss mit Eazy-E zu N.W.A. bis zu dem Moment, indem sie realisierte, dass die gewaltverherrlichenden Texte ihres Sohnes nicht Fiktion, sondern lediglich den Alltag junger, schwarzer Amerikaner aufzeigt:

I could remember my boys standing outside having a friendly conversation when, all of a sudden, I’d…see the police with all of them spread-eagle up against the police car, this harassment was for no obvious reason except they saw black boys grouped together, and presumed to be up to no good. It was then I realized that the lyrics were just stories about things that were actually happening", so Griffin über den Moment der Einsicht.

Nicht ein böses Wort lässt sie über Dre laut werden, der Sohn, der ihr heute ein Leben ermöglicht an welches sie nie zu glauben wagte: "Ja ich bin reich. Doch was noch viel wichtiger ist, ich habe eine wundervolle Familie!"

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here