50 Cent verliert Rechtsstreit…

50 Cent wird zur Kasse gebeten, nachdem er von einem Fotografen auf 21 Mio. Dollar verklagt wurde und den Rechtsstreit verlor. Das Urteil wurde fast vier Jahre hinaus gezögert und im Laufe dieser Woche gefällt: Der Kläger bekam Recht und Fiddy muss nun in die Sparbüchse greifen, wie tief genau, ist NICHT bekannt. Auch Interscope ist in der Klage erwähnt worden.

Jim Alcorn, ein Fotograf der New York Post, erhob die Klage gegen 50 Cent im Jahre 2003, nachdem er von dessen Bodyguards vor einem Juweliergeschäft verprügelt wurde, weil er versucht haben soll einige Bilder des Rappers zu schießen. Fif kaufte doch nur eine 18 Tausend Dollar Uhr, wen sollte das denn stören?
Alcorn jedenfalls musste ins Hospital, dort behandelte man seine Kiefer und Nacken- Verletzungen.

"Die Rechnung ist beglichen worden und alle Parteien sind zufrieden gestellt“, versicherte Alcorn’s Anwalt Sanford Rubenstein. Auch Fiddy schien zufrieden. Ob es wohl teurer als die Uhr wird?

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here