B. Keepers u. Torch gegen Aggro

Brothers Keepers und Torch gaben im Zuge der Veröffentlichung von Fler’s neuem Album „Fremd Im Eigen Land“ einen unwilligen Kommentar ab. Einen „einmaligen“. An dieser Stelle könnte man schon meinen, es zeige sich eine gewisse Verfahrenheit auf. Es wird keine weiteren Statements und Interviews geben, heißt es auf dem Brothers Keepers e.V. Blog.

Nach deren Auffassung ist das neue Album von Fler(…) nur ein weiteres Produkt aus dem Hause Aggro Berlin, das durch gezielte Provokation und ein gut durchdachtes Marketingkonzept die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zu lenken versucht.
Die Brothers Keepers verurteilen das anscheinend nicht vorhandene Verantwortungsbewusstsein des Labels und der Künstler und verachten dies, „(…) doch allem Anschein nach trüben die blitzenden Eurozeichen den Weitblick aller Verantwortlichen. Wir finden dies sehr schade, liegt in der Popularität des Labels doch sehr viel mehr Potential.

Selbst bei Brothers Keepers(…) ist es kein Geheimnis mehr, dass Fler gerade in der rechten Szene einen enormen Fanzuwachs zu verzeichnen hat“. „Fler hätte – wenn er sich das Thema schon zu Eigen macht – aufgrund seines Umfeldes durchaus das Potential, die Diskussion in eine Richtung zu lenken, bei der sich die rechte Ecke Deutschlands nicht unbedingt angesprochen und bestätigt fühlt.

Der Originalsong von Advanced Chemistry handelte unter anderem von der Problematik einer deutschen Identität“, sagte Torch. „Nun wird der Track in ein Licht gerückt, von dem ich mich ausdrücklich distanzieren möchte. Passend zum Trend von Geschmacks- und Ideenlosigkeit vergreift Fler sich hier an einem Klassiker, anstatt auf eigene Ideen zu vertrauen. Anstelle neuer Konzepte zu diesem alten Thema wird der Titel Fremd Im Eigenen Land‚ und damit der Sinn unseres Songs und geistigen Schaffens verdreht, meines Erachtens auf altbewährtes ‚Stammtischniveau‘ herabgesetzt und mit fragwürdigem Inhalt gefüllt.

Wie gesagt, finde ich es besonders hinsichtlich der aktuellen Veröffentlichung schade, dass keine neuen eigenen Ideen zustande kommen, obwohl es mich ehrt, dass meine Musik Rapper wie Fler & Co selbst nach 15 Jahren noch zu inspirieren scheint. Offensichtlich wird hier jedoch der ursprüngliche Advanced Chemistry-Titel allein aus marktstrategischen Motiven heraus missbraucht“, erklärte Torch weiter.

Selbst vor weit mehr 15 Jahren, sollte weder Problematik noch der Titel „Fremd Im Eigenen Land“ nicht gänzlich unbekannt sein, vielleicht in Deutschland auf diese Art und Weise das erste Mal präsentiert.

Warum Torch Fler für sein "Karriereende" verantwortlich macht und warum er dem Hip Hop angeblich keine Liebe mehr schenkt, erfahrt ihr im MixeryRawDeluxe Interview mit  Fler.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here