Anklage gegen Rock erhoben

Rocks’s Anwalt, Kenneth Montgomery, hat gestern erstmals ein Statement zu den Anschuldigungen und der Festnahme seines Klienten Jamal Bush, besser bekannt als Rockness, MC der Rap-Crew Heltah Skeltah, abgegeben.

Angeblich soll er einen als Zuhälter und Blood-Gang Mitglied bekannten Menschen angeschossen und dadurch eine Lähmung bei dem Opfer verursacht haben. Der Auslöser hierfür sei eine Auseinandersetzung über die Zugehörigkeit zweier Mädchen gewesen.

"Allegedly he’s charged with shooting someone with a gun and causing paralysis” erklärte Mr. Montgomery.The person that he’s alleged to have shot is an admitted, known pimp, as well as a blood gang member. (Rock) allegedly shot this person over a dispute between girls, who the girls belonged to. Rock is also accused of being a pimp himself.

Derzeit ist für seine Freilassung eine Kaution von $125,000 angesetzt, aufgrund schwerer Vorwürfe seiner angeblichen Tat vom 20. Dezember 2007 in Brooklyn, New York.

Gestern wurde Da Rockness Monsta wegen schwerer Körperverletzung und versuchten Mordes angeklagt, wofür ihm, laut Mr. Montogomery, zwischen 5 und 25 Jahren für jeden Anklagepunkt blühen könnten. Jedoch bestreitet Rock kategorisch und eindeutig  jeden Anklagepunkt. Natürlich werde energisch gegen diese falschen Behauptungen vorgegangen. Laut New Yorker Gesetz, muss nun innerhalb der nächsten fünf Tage Anklage gegen ihn erhoben werden, ansonsten müsste er entlassen werden.

Doch voraussichtlich scheint es wahrscheinlicher, dass er sich seiner Anklage vor Gericht stellen muss, da es ihm wohl an Glaubwürdigkeit fehle, so Rock’s Anwalt.

Vielleicht sollte sich Rockness mehr auf Heltah Skeltah’s anstehendes Album konzentriern anstatt sich solcher Situationen auszusetzen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here