Eskapismus-Rap

In einem kürzlich veröffentlichten Interview mit Ice Cube, dem Multitasker in Sachen Film, Produktion und selbstverständlich der Musik, beantwortete er die Frage, warum sein demnächst erscheinendes Album mehr in die politische Richtung geht, recht deutlich. Er hasse das kommerzialisierte Rapgame, er möchte die erwachsenen, intelligenten Rapfans mit seiner Musik ansprechen und sich nicht wie so viele Andere von der Industrie instrumentalisieren lassen.

"I just hate the commercialized game, I hate being worried about what the program director’s thinking. All that kind of stuff doesn’t make any difference. What makes the difference is what the fans think, what the intelligent hardcore, mature Hip-Hop fan wants to hear. Get it to them and let’s make music. I’m just going back to the essence, doing it from the heart, doing it from the gut, and being happy with the results."

Ob Ice Cube einen Unterschied zu damaligen NWA Zeiten und zu heute sieht? Die Rapper richten sich nach dem Publikum, Mitte der 90iger beschlossen die Medien Gangsterrap ganz groß rauszubringen und wollen heute die Rapper für alles verantwortlich machen, so Cube.
Politischer Rap ist in seinen Augen bewusst verdrängt worden, da dieser eine größere Bedrohung darstelle als der Standard „Shake-ya-ass“  Eskapismus-Rap. Das Internet sorge glücklicherweise dafür, dass die Menschen sich ihre eigenen Informationen beschaffen, sich somit von der Medienmanipulation befreien können und der Weg für die reale Musik wieder frei sei.

"I think the rappers are going with the audience. At some point mainstream media decided to promote hardcore gangster rap to the masses on a big level, and you can’t blame the rappers for that, it was something that [the media] did in the mid ’90s. Now they want to blame us for them taking it and blowing it up. The Viacoms and all these people in the world got to take the blame too. They ain’t no innocent bystanders in this shit either. So if it got out of control or whatever, it ain’t just because of the artist."

Zum Glück gibt es noch von der Medienmacht unbeeindruckte Künstler wie Ice Cube, die finanziell  unabhängig und schon alleine deswegen mehr als glaubwürdig sind. Mehr davon, bitte!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here