Zurück im Studio

In der New York Times kann man heute etwas über Jay-Z lesen, was auch Hip Hop Fans in Deutschland begeistern dürfte. Der Rap Superstar und Geschäftsführer von Def Jam ist heimlich ins Studio zurückgekehrt und arbeitet an seinem neuen Soloalbum „American Gangster“. Der Titel orientiert sich an dem gleichnamigen Film mit Denzel Washington der am 2. November in den USA in die Kinos kommt. Jay-Z habe den Film bereits gesehen und er löste in ihm „a burst of creative activity that even he found surprising. He has already recorded nine tracks, almost every one prompted by a specific scene.”, schreibt die New York Times und bezieht sich dabei auf ein Telefonat mit dem Rapmogul. Trotzdem soll das Album kein Soundtrack sondern sein erstes Konzept Album werden, der OST wird aber auch über Def Jam released werden. Als Release Termin wurde vorläufig der 6. November bekannt gegeben

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here