Papoose trennt sich von Jive

Papoose hatte eigentlich einen ziemlich guten Deal in der Tasche: Letztes Jahr wurde er für 1,5 Millionen US Dollar bei  Jive Records gesigned, das ging laut DJ Kay Slay aber komplett daneben: Man sei erleichtert nach einem „year of hell“ wieder freigegeben zu sein, es habe wohl massive Probleme in der Zusammenarbeit gegeben, in denVisionen über die Arbeit kam man einfach nicht auf einen Nenner.

Papoose hat sich bisher vor allem einen Namen durch Feature Parts und diverse Mixtapes gemacht, wann und über welches Label sein angekündigtes Debütalbum "Nacirema Dream" kommen soll, ist noch nicht bekannt

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here