Bushido mahnt ab

Da kann die Single "This Is Why I´m Hot” noch so heiß sein und das dazugehörige Album “Music Is My Savior“ noch so gut in den Charts stehen, in Deutschland werden die Tonträger des Rappers MIMS in ursprünglicher Form nicht erhältlich sein.
Grund dafür ist ein beinahe skurril anmutender Streit um das Logo des US-Stars. Der Auslöser: Das "i“ im MIMS-Logo ist eine Silhouette eines Rappers mit erhobenem Arm und Mikro in der Hand. Bushido glaubt nun, sich in dieser Silhouette erkannt zu haben, genauer gesagt das Foto, welches auf dem Cover von seiner DVD "Deutschland Gib Mir Ein Mic“ zu sehen ist. Das lässt ein Bushido natürlich nicht auf sich sitzen und geht in die Offensive… Es wird spannend werden zu verfolgen, ob ein international eher kleines Licht wie Bushido gegen einen US-Topstar erfolgreich gerichtlich zu Felde ziehen kann. Die ersten konkreten Folgen sind jedoch zuerst einmal hierzulande zu erwarten, nimmt Bushido doch jede noch so kleine Darstellung des ursprünglichen MIMS-Covers zum Anlass, Abmahnungen verschicken zu lassen – auch rap.de hat einen solchen Schriftsatz erhalten. Ob sich Bushido allerdings einen Gefallen damit tut, nicht nur EMI, dem Label von MIMS, sondern auch dem Tonträgerhandel, auf dessen Kooperation er ja eigentlich angewiesen ist, mit juristischen Drohungen und Kostennoten zu kommen, darf bezweifelt werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here