HipHops Bibel bankrott

Das renommierte US-amerikanische HipHop-Magazin The Source ist bankrott.
Letzten Freitag beantragten das Magazin und die Mutterfirma Source Entertainment in Manhattan Insolvenz, nachdem infolge von Gelderveruntreuung des früheren Managements und dem daraus folgenden schlechten Ruf viele Inserenten abgesprungen waren. Es wurde Insolvenz nach Kapitel 11 des amerikanischen Bankrott-Rechts beantragt, d.h. eine Reorganisation der Finanzen wird versucht.
Dies ist der Höhepunkt einer längeren Krise, die die Zeitschrift durchlaufen hat. Anfang 2006 wurden die Gründer David Mays und Raymond "Benzino" Scott gefeuert, 140 Tausend Abonnenten bekamen keine Ausgaben, seit 2002 sind die Leserzahlen der einstigen „Bibel HipHops“ um mehr als die Hälfte gesunken. Letzten Juli hatte die Firma Source Enterprises schon Insolvenz angemeldet, die jetzt mit der von Source Entertainment und Source Magazine zusammengelegt wurde.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here