Flying Steps sind Nr.1

Am Osterwochenende fand wieder das alljährliche Red Bull Beat Battle statt, ein internationales Event, bei dem sich dieses Jahr in London B-Boy Crews aus den USA, Finnland, Dänemark, UK, Südkorea, Frankreich, Japen und Deutschland battelten.
Die Titelverteidiger Flying Steps aus Berlin holten auch diesmal wieder den ersten Platz.
Die acht Teams hatten jeweils acht Minuten Zeit, ihre Chorographie, die sie acht Wochen auf von acht renommierten DJs zusammengestellten Mixtapes einstudieren durften, vor einer achtköpfigen Jury und 1300 Zuschauern vorzuführen.
Die Flying Steps stahlen die gesamte Show, indem sie Märchen inszenierten und holten dafür 8000£ und acht exklusive Mare 139 Graffiti Kunstwerke nach hause.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here