Das globale Konzert

Wir kennen ja mehr oder weniger die aktuellen Besorgnisse der großen Köpfe unseres blauen Planetens. Magersuchtskandale unter Models, böse böse Terroristen und natürlich der Klimaverfall der kompletten Erde. Letzteres bekommt nun ein Aufmerksamkeit in Form eines gigantischen Projekts.

Initiator der ganzen Aktion ist ehemaliger (unter Bill Clinton) Vize-Präsident Al Gore, welcher schon vorher tatkräftig half, die Umwelt zu unterstützen. Am 21. Februar startete er, zusammen mit internationalen Größen auf allen Gebieten wie Kevin Wall, Pharrell Williams und Cameron Diaz sowie dem MSN Network die Kampagne S.O.S. – Save Our Selfes.

Diese Kampagne soll eine weltweite Bewegung zum Kampf gegen die Klimakrise lostreten. Durch die umfassende Untersützung soll es möglich sein, präsent in allen Medien zu sein: Film, Fernsehen, Radio und das Internet.

Den Höhepunkt jedoch bildet das 24-stündige Konzert Live Earth. Wer sich noch an Live Aid und Live 8 erinnern kann, weiß, was ihn bei Live Earth erwarten wird. Dieses Mal jedoch werden alle Kontinente als Konzertlocations zur Verfügung stehen. Ja, sogar die Antarktis wird als Austragungsort aufgeführt! dieses weltweit umspannende Netz an Konzerten soll einerseits eine Million Menschen zu den Konzerten locken und andererseits 2 Milliarden(!) Menschen via TV, Internet und Radio erreichen. Bestätigte Austragungsorte sind Johannesburg (Südafrika), Shanghai (China), Sydney (Australien), London (Großbritannien), Rio de Janeiro (Brasilien) und die Amundsen-Scott-Südpolstation (Antarktis). Weitere Städte haben sich beworben, darunter auch Berlin. Man kann also auf ein total abgefahrenes Konzert hoffen!

Snoop Dogg ist dabei einer der großen Werbeträger unter den momentan bestätigten Acts. Doggy wird sich die Ehre geben, zusammen mit wohlklingenden Namen wie den bereits genannten Pharrell Williams, den Black Eyed Peas, Akon, John Legend und Kanye West. Auch aus anderen Sparten werden natürlich Acts performen, die momentane Liste folgt weiter unten.

Neben den Bühnen werden auch andere Promis wie Schauspieler, Sportler, Staatsmänner und Industrielle das Projekt supporten.

Mit Sicherheit kann man jetzt schon sagen, dass Live Earth ein Knüller wird. Unterstützt dieses Konzert, indem ihr reinhört, es anschaut oder einfach hingeht. Und wer in der Antartkis chillt: Fotos machen nicht vergessen!

bestätigte Acts:
Pharrell
Red Hot Chili Peppers
Foo Fighters
Snoop Dogg
Lenny Kravitz
Bon Jovi
Paolo Nutini
Sheryl Crow
AFI
Melissa Etheridge
John Mayer
Damien Rice
Corinne Bailey Rae
Duran Duran
Snow Patrol
John Legend
Kanye West
Black Eyed Peas
Akon
Enrique Iglesias
Fall Out Boy
Maná
Keane
Kelly Clarkson
Korn
Faith Hill w/ Tim McGraw
Bloc Party

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here