Ab sofort News aus Frankreich!

Frankreich – Ein Land, so nah und doch so weit entfernt. Ein Land, in dem HipHop einen extrem hohen Stellenwert hat. Dennoch erfahren wir in Deutschland reichlich wenig darüber und genau diesem Problem wollen wir ab sofort ein wenig entgegenwirken. Herzlich Willkommen und Bienvenue zum neuen monatlichen News-Rsümee aus unserem Nachbarland. Um die Informationsgrenzen etwas zu öffnen und mehr Licht ins Dunkel zu bringen, gibt es ab jetzt an dieser Stelle regelmäßig das Wichtigste in Kürze. Auf gehts.  

Rapperin Diams, die mittlerweile schon zum Standardprogramm aller großen Radiostationen gehört, räumte Ende Januar bei den NRJ Music Awards in Cannes kräftig ab. Gleich 3 Preise konnte sich die aus Zypern stammende Künstlerin in die Tasche stecken. Sie wurde als „Beste frankofone Künstlerin“ ausgezeichnet, stellte das beste französischsprachige Album („Dans Ma Boule“) und die beste Single („La Boulette“).  

Unterdessen schoss Booba auf seinem im Februar veröffentlichten Mixtape „Autopsie Vol. 2“ scharf, wenn auch nur mit einer Line, gegen Diams und Sinik und bezeichnete beide als Blamage. Daraus entwickelte sich inzwischen ein handfester Schlagabtausch. Sinik antwortete  mit dem Track „Carton Jaune“ (Gelbe Karte). Der Gegenschlag von Booba ließ mit „Carton Rose“ (Pinke Karte) nicht lang auf sich warten. Begründung des Titels: „Pink für die Biatch“. Kurz: in Paris ist ein Beef im großen Stil im Gange, der noch interessant werden könnte. Denn ein Ende dessen ist vorerst nicht absehbar.  

In Marseille geht es derweil etwas ruhiger zu. Soprano von Psy4 De La Rime brachte ebenfalls im Februar sein Album „Puisqu’il Faut Vivre“ an den Start. Mit der garnicht so poppigen LP stieg er in der ersten Woche direkt auf Platz 2 der Charts ein, während sein Clip zur Single „Halla Halla“ noch in High-Rotation im Fernsehen läuft.  

Auch in den Kinos geht es heiß her. Der 4. Teil der Taxi Serie läuft seit 14.02. in den französischen Lichtspielhäusern und erfreut sich erwartungsgemäß größter Beliebtheit. Er kann mit einem Gastauftritt von Fußballstar Djibril Cissé und vor allem einem gepfefferten Soundtrack aufwarten. Darauf vertreten sind unter anderem Sniper, Saïan Supa Crew, Mafia K’1 Fry, Sinik, Nessbeal und Kery James. Einer der bereits  veröffentlichten Tracks davon ist das Brett „Generation Taxi“ von El Matador aus Marseille. Unbedingt auschecken, es lohnt sich!  

Zusammen mit Vol. 1 von French Affairs präsentieren wir euch das Label Lyrical Lab aus Marseille und davon insbesondere die Gruppe HHP, deren rap.de-Exclusive seit heute zum Download bereitsteht. Wer letztes Jahr auf der Summerpearl Jam zugegen war, konnte sich bereits ausgiebig auf deutschem Boden von den Livequalitäten der Crew überzeugen. Außerdem gibts einige Videos, ein Gewinnspiel, sowie eine Doppelreview als Kostprobe. Und als wäre das noch nicht genug, könnt ihr auch noch die jeweiligen CDs bei uns im Online-Shop Deutschland-exklusiv erwerben.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here