ODB unterschreibt bei Roc-A-Fella

Wie erwartet (rap.de/news: Ol‘ Dirty und Roc-A-Fella?) gab Wu-Tang-Mitglied Ol‘ Dirty Bastard am Donnerstag bekannt, dass er bei Roc-A-Fella Records unterschrieben hat. „Ich denke, was ihr hier seht, ist die Evolution eines Imperiums“, verkündete ein euphorischer Damon Dash, seines Zeichens Label-Manager bei Roc-A-Fella.

Bei der Pressekonferenz in New York, die übrigens direkt nach ODBs Entlassung aus einer Nervenklinik abgehalten wurde, verlieh ihm Dash die obligatorische Roc-A-Fella-Kette, hinreichend bekannt durch etablierte Label-Zugpferde wie Jay-Z, Beanie Sigel, Cam`Ron und Freeway.

„Ich freue mich, hier zu sein“, äußerte sich Ol‘ Dirty gegenüber der Presse, „ich dachte, ich würde keine Möglichkeit mehr haben, ein Micro in meiner Hand zu halten. Glücklicherweise weile ich immer noch unter den Lebenden.“

„Die Zeit ist gekommen, größere Ziele in Angriff zu nehmen und wirklich alle zu erreichen“, glaubt Dash an eine fruchtbare Zusammenarbeit, „wenn sich mir so eine Gelegenheit bietet, wenn ich so eine großartige Person treffe, jemanden, der so talentiert ist und sich außerdem noch ums Geschäft kümmert, dann ist mir völlig egal, was andere Leute über ihn sagen. Darum habe ich mich dafür entschieden, mit Ol‘ Dirty zusammen zu arbeiten.“

Dirt McGirt, wie sich ODB jetzt nennt, gab bereits erste Pläne für Collabo-Projekte bekannt: Der Nachwuchs-Modemacher – Dirty erschien im Dirt McGirt-Outfit, einer ersten Kostprobe seiner eigenen Klamotten-Kollektion – will in Zukunft mit 50 Cent, Jay-Z, Ghostface Killah und Mariah Carey zusammenarbeiten.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here