Papoose vs. NYPD

"No justice, no peace, another black man shot down in the streets!"

Am Samstag, den 25.11.06, ereignete sich in New York/ Brooklyn ein tragischer Vorfall, der in der Stadt und den USA Aufsehen erregte. Ein Streifenwagen der Polizei hielt einen Wagen mit vier Insassen an, da sich eine polizeilich gesuchte Person in dem Wagen vermuteten. Bei den Insassen handelte es ich um einen Freundeskreis, der einen Junggesellenabschluss feierte. Niemand der Insassen war bewaffnet, dennoch eröffneten die Polizisten das Feuer, über 50 Kugeln wurden von den beiden Gesetzeshütern abgefeuert. Hierbei kam der 23jährige Sean Bell ums Leben, zwei weitere Freunde wurden lebensgefährlich verletzt. Nicht zum ersten Mal kam es zu einem solchen Vorfall. In der Verganenheit wurde bereits des Öfteren auf unbewaffnete schwarzhäutige Personen geschossen.
Rapper Papoose scheint dieses Thema sehr zu berühren, schon wenige Tage nach der Schießerei erschien der Song "50 Shots" im Internet. Was die Polizisten zu diesem Song sagen werden? Erst eimal müssen sie sich vor Gericht verantworten, wir sind gespannt. Papoose hat seinen Job getan, sein Song geht unter die Haut.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here