Die Gewinner & Verlierer bei der größten B-Boy Battle der Welt

Battle of The Year 2006

Am Samstag war es mal wieder soweit; das größte B-Boy Event der Welt fand  in der ausverkauften Volkswagenhalle in Braunschweig statt. Insgesamt haben sich 20 Crews aus allen Ecken dieser Welt, wie z.B. den USA, Korea, Italien, China, Russland, Thailand, Südafrika usw. für das internationale Battle of the Year 2006 qualifiziert. Moderiert wurde das Event vom Freestyle-Rapper Spax  und dem B- Boy Urgestein Trix aus England.

Zwischen den vier Showblöcken à fünf Performances, gab es jeweils ein Special-Showcase.
Etwa von dem französischen Multitalent Salah mit einer sehr innovativen Idee, Tanz mit Comedy zu vereinen, dem japanischen Duo Hamutsun Serve, die eine außergewöhnliche Animation & Electric Boogie Show ablieferten, sowie der ebenfalls französischen Crew O´ Trip, die mit einer House Dancing Show, die Menschenmassen begeisterten.
Natürlich zeigten auch die qualifizierten Gruppen, wie Last for One, Vagabonds und Mortal Kombat gut einstudierte, innovative Shows.

In diesem Jahr nahm man bei den Battles eine kleine Änderung vor; gab es in den  Vorjahren noch das Battle um Platz 3 und 4, sowie das Final-Battle,  entschied man sich nun, ein Halbfinale einzuführen, woraus die jeweiligen Gewinner im Final-Battle um den Titel tanzten. Platz drei und vier fielen dieses Jahr somit weg.

Mit perfekt einstudierten Shows konnten sich dann die Vagabonds aus Frankreich, Drifters aus Korea, die B-Town Allstars aus Deutschland und Last for One aus Korea für das Halbfinale qualifizieren. Im ersten Battle tanzten die neu formierten Vagabonds gegen die Drifters, in welchem die Franzosen am Ende den längeren Atem hatten und so ins Final-Battle einzogen.

Im 2. Halbfinal Battle tanzten dann die B-Town Allstars gegen den Titelverteidiger Last for One aus Korea, wobei sich hier die Koreaner mit ihrer großen Battle-Erfahrung und perfekten Routines durchsetzten.

Das Final Battle trugen letztlich die Vagabonds gegen Last for One aus. Hier entschieden die Vagabonds, wenn auch nur knapp, durch ihre Vielfertigkeit das Battle für sich und brachten dieses Jahr den Titel nach Frankreich. Zudem bekamen sie auch noch den Titel für die beste Show des Events.

Herzlichen Glückwunsch an die Vagabonds Crew!!

Wir freuen uns schon auf das Battle of the Year 2007.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here